Konzept Biennale 2017

«Refugium» steht als Motto der Biennale 2017 über dem idyllisch gelegenen Kulturort Weiertal. Als Thema fragt es nach dem Verhältnis zwischen dem Idyllischen in der Kunst als Inszenierung von Wunschwelten, dem Politischen und dem Alltäglichen als Kampf gegen Umweltzerstörung und dem Ringen mit den Auswirkungen der Globalisierung. Mit «Refugium» wird die Rolle der Natur als Ressource für den zunehmend entfremdeten Städter zur Diskussion gestellt, aber auch die Mechanismen, welche den sozialen oder gar politischen Zugang dazu regeln. Wer darf ins Refugium und wer nicht? Wer wird «refusé» und steht als «refugié» vor den Toren?Präsentiert werden ortsspezifische Objekte und raumbezogene Intervention, poetisch-versponnene oder kritisch-politische Beiträge, die sich inhaltlich, formal und/oder materiell auf den Ort beziehen, um in ihrer Vielstimmigkeit die Komplexität des Themas aufzufächern.
Kuratorin Biennale 2017 Dr. Kathleen Bühler

„Refuge“ is the theme of this year’s Biennale at the idyllically situated cultural site in the Weiertal. It inquires into relationship between the idyllic in art as a staging of utopias, the political and the everyday occurence as a fight against the destruction of our enviroment and the grappling with the effects of globalisation.
With „refuge“ the role of nature as a ressource for the increasingly alienated urban person is being questioned, as well as the mechanisms regulating our social or even political access to it: who is allowed into the refuge, who is not? Who is „refused“ and is standing in front of the gates as a refugee?
Objects referring to the location and and space-related interventions are presented as well as poetical-fanciful and critical-political contributions that refer to the location in their content, form or material in order to display the complexity of the theme through its many voices.
Curator Dr. Kathleen Bühler, with catalogue




Publikation zur Ausstellung
"Biennale Kulturort Weiertal 2017 - Refugium"

In informativen und kurzweiligen Texten zu den ausgestellten Werken sowie ausführlichen Interviews mit allen beteiligten Kunstschaffenden werden die Hintergründe der Ausstellung und die Bezugnahmen zum vielschichtigen Thema erläutert. Dazu sind alle Werke vor Ort sowie Skizzen bei der Entstehung und Referenzen zu anderen Werken in Farbe abgebildet. Die Publikation dokumentiert in kompakter Form die Biennale Kulturort Weiertal 2017 vom Moment ihrer Planung bis zur fertigen Realisierung als Ausstellung.

Biennale Kulturort Weiertal 2017: Refugium (kuratiert von Kathleen Bühler)
Hrsg. von Verein Skulpturen Symposium Winterthur
mit Texten von Kathleen Bühler, Jacqueline Fehr
116 Seiten, 79 Farbabbildungen
Preis: CHF 15.–, Versand inkl. Porto/ Verpackung CHF 25.–
Bestellung online

Publication on the exhibition "Refugium 2017" available in German
order online

Katalog digital



Biennale Kulturort Weiertal
Gesamtleitung Biennalen Maja von Meiss
Rumstalstr. 55, 8408 Winterthur, Tel. +41 52 222 70 32 · +41 76 608 01 90
skulpturen-biennale@bluewin.ch